DSC_8919 Kopie_edited.png

Ketty Ghnassia ist Dramaturg:in und zurzeit Hauskünstlerin in der Gessnerallee. Als Mitglied des Beratungsteams von artFAQ interessiert sie sich besonders für die Bedarfsanalyse der jeweiligen Anfrage. Den Kulturarbeitgeber:innen bzw.- arbeitnehmer:innen dabei zu helfen, bei konkreten organisatorischen, finanziellen und administrativen (Dossier, Budget, Personalwesen, Teammanagement, Finanzierungssystem) Problemstellungen wieder handlungsfähig zu werden, ist Ziel ihrer Beratung. 2021 erhält Ghnassia die "Kulturelle Auszeichnung 2021" der Stadt Zürich Tanz für ihre Produktionsleitungs- und Dramaturgiearbeit.

DSC_9125 Kopie_edited_edited.png

Timo Krstin ist Produktionsleitende, Autor:in und Regisseur:in aus Zürich. Er arbeitet in verschiedenen Konstellationen an Häusern wie Gessnerallee, Fabriktheater und Winkelwiese und ist Redaktor:in beim Onlinemagazin das Lamm. Wie in der Kunst und im Journalismus, interessieren ihn auch bei der Beratung besonders die grossen organisatorischen Fragen und der Text. Spezialgebiete sind: Vereinswesen, Kollektivarbeit, Stiftungen finden und erschliessen, Dossiers bearbeiten (lesen, besprechen, verbessern) und Budgets erstellen.

DSC_9301 Kopie_edited.png

Nani Khakshouri ist seit 1993 in verschiedensten Funktionen vorwiegend im Tanzbereich tätig und hat sowohl selbständig als auch an festen Häusern als Kulturmanagerin, Veranstalterin, Geschäftsführerin, Dozentin, Kommunikations-verantwortliche und PR-Referentin gearbeitet. Derzeit ist sie u.a. freischaffend als PR-Referentin für das Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps und die Preise der darstellenden Künste vom BAK unterwegs, arbeitet für artFAQ und als Dozentin an der HF ZUB. Spezialgebiete sind: Fundraising, Sponsoring, Kommunikationsmarketing und PR.

Susanna Zachar_edited.png

Susanna Zachar hat Kulturmanagement an der FH Luzern studiert und ist Texterin mit eidgenössischer Fachausbildung. Sie arbeitet als freischaffende Schauspielerin/Alleinunterhalterin und Kulturmanagerin. Seit bald 12 Jahren ist sie als Kulturkoordinatorin in der Gemeinde Volketswil tätig. Sie organisiert seit 2003 Anlässe. Sie führte jahrelang eine Theatergruppe, schrieb Theaterstücke und machte Regie. Vor kurzem veröffentlichte sie einen Roman.

Ihre Stärken liegen in der Organisation mit knappen Ressourcen und in der Ausrichtung von Marketingmassnahmen. Als lösungsorientierte Beraterin findet sie immer einen Weg.

DSC_9547 Kopie_edited.png

Lukas Piccolin arbeitet seit den 1990er Jahren als Aufnahme- und Produktionsleiter für verschiedene Filmproduktionen und ist seit Anfang der 2000er Jahre auch als Produktionsleiter für verschiedene freie Theatergruppen an Häusern wie der Gessnerallee, dem Fabriktheater und der Winkelwiese tätig. Ein breites Wissen hat er bei produktionellen Fragen wie Produktionsstrukturen, Arbeitsbewilligungen Schweiz, Quellensteuern, Versicherungen, Soziale Sicherheit für Arbeitnehmende.

PatriciaBianchiFoto_edited.png

Patricia Bianchi ist Produktionsleiterin, Kuratorin und Kunstvermittlerin aus Zürich. Mit Neugier verfolgt sie einen teils unkonventionellen Weg zwischen den Sparten Bildende Kunst, Tanz, Theater und Performance. Seit 2019 hat sie begonnen in der Freien Tanz- und Theaterszene zu arbeiten und unterstützt professionelle Produktionen. Seit 2021 ist sie Geschäftsleiterin des fanfaluca - Jugend Theater Festival Schweiz. In der Beratung interessieren sie praktische Fragen zur Struktur der Organisation, Personalwesen, Projektplanung und Finanzierung.

DSC_9055 Kopie_edited.png

Daniela Lehmann ist zu Hause in den Performing Arts in unterschiedlichen Spielformen. Sie hat in der freien Tanz- und Theaterszene sowie an Institutionen wie dem Opernhaus Zürich, dem Festival 500 Jahre Reformation oder den Berner Häusern Schlachthaus Theater und Dampfzentrale gearbeitet und bringt Erfahrungen in den Bereichen Produktionsleitung, Dramaturgie und Programmation mit. Heute ist sie in der Co-Leitung von ZÜRICH TANZT. Sie beantwortet gerne Fragen zur Einrichtung & strategischen Ausrichtung von Produktionsstrukturen, zu Personalwesen & sozialer Sicherheit, Dossier und Budget, Fundraising und Vernetzung.

AlineStäheli2_edited.png

Aline Stäheli arbeitet als Kulturschaffende mit den Schwerpunkten Produktion, Theaterpädagogik und Vermittlung. Ihre Neugier gilt unterschiedlichsten Formen der künstlerischen Zusammenarbeit – von spartenübergreifenden und transkulturellen Projekten bis zu Arbeiten mit nicht-professionellen Akteur:innen – und sie ist interessiert daran, mit Gruppen und Kollektiven geeignete Organisationsmodelle und Aufgabenverteilungen für das jeweilige Projekt zu finden. Ebenfalls begleitet sie gern die ersten Produktionsschritte von Einsteiger:innen.